Donnerstag, 02. Februar 2023
Start Politik | Wirtschaft

Politik | Wirtschaft

Lehrpfad zur Umweltbildung

Lehrpfad zur Umweltbildung

Der Epensteinplatz in Reinickendorf soll für rund 370.000 Euro umgestaltet werden und dabei einen Lehrpfad zur Umweltbildung bekommen. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung beschlossen.
Warten aufs Wartehäuschen

Warten aufs Wartehäuschen

Fahrgäste des Busses 124 in #Heiligensee bleiben im Regen stehen: Am Diakoniezentrum wird es auch weiter kein Wartehäuschen geben.
„Stille (Personal)-Reserve aufbauen“

„Stille (Personal)-Reserve aufbauen“

"Wir sehen hier Kinder, die erhebliche Entwicklungsverzögerungen haben." Amtsarzt Patrick Larscheid im RAZ Interview zu Nachwirkungen von Corona in Reinickendorf.
Bürgerbeteiligung für mehr Sicherheit an Kreuzungen

Bürgerbeteiligung für mehr Sicherheit an Kreuzungen

Wie kann in Reinickendorf die Verkehrssituation sicherer werden? Bis zum 15. Februar nimmt das Bezirksamt Ideen der Bürger dazu entgegen.
Teilen
Wahl-O-Mat zur Berlin-Wahl ab 25. Januar

Wahl-O-Mat zur Berlin-Wahl ab 25. Januar

Auch im Vorfeld der Berliner Wiederholungswahl zum Abgeordnetenhaus hilft der Wahl-O-Mat beim Durchblick. Ab 25. Januar ist er geschaltet.
Teilen
RAZ Autor mit neuem Podcast

RAZ Autor mit neuem Podcast

RAZ Autor Bertram Schwarz geht mit einem neuen Podcast an den Start. Titel: "Die Zukunft entsteht in Reinickendorf".
Teilen
26. Januar: Mitreden zur Hermsdorfer Heinsestraße

26. Januar: Mitreden zur Hermsdorfer Heinsestraße

Wie soll sich die Hermsdorfer Heinsestraße entwickeln? Was ist dort möglich? Am 26.1. gibt es eine Online-Infoveranstaltung für Interessierte zur Machbarkeitsstudie.
Fahrrad-Netzwerk wirbt für Poller

Fahrrad-Netzwerk wirbt für Poller

Das Netzwerk Fahrradfreundliches Reinickendorf wünscht sich Poller für die Waidmannsluster Dianastraße: Anwohner werden um Unterstützung für die Idee gebeten.
21 Millionen Euro für hochwertiges Trinkwasser

21 Millionen Euro für hochwertiges Trinkwasser

Das Wasserwerk Tegel wurde - weitgehend unbemerkt - bei laufendem Betrieb umfangreich renoviert. Die RAZ berichtet vom Ergebnis.
Zum Abschied flossen ein paar Tränen

Zum Abschied flossen ein paar Tränen

Schluss nach drei Jahrzehnten: Silvia Buchholz schließt ihren Schreibwarenladen in der Berliner Straße in Tegel.