Artikel aus dieser Ausgabe

Spendenboxen bleiben leer

Spendenboxen bleiben leer

Der Konradshöher Manfred Grabert setzt sich für die Kinderhospizarbeit ein. Zuletzt sammelte er - trotz Corona - fast 15.000 Euro Spenden!
Welpenhandel: Noch keine berlinweite Lösung

Welpenhandel: Noch keine berlinweite Lösung

In Reinickendorf sind viele Menschen aktiv im Kampf gegen illegalen Welpenhandel ... und auch für eine bezirksübergreifende Gesamt-Strategie in Berlin. Doch die lässt auf sich warten.
Mit Bus zum wieder geöffneten Strandbad

Mit Bus zum wieder geöffneten Strandbad

Das Strandbad Tegel eröffnet voraussichtlich im Mai wieder für den Badebetrieb. Schon im April will der neue Pächter mit seinem Kulturangebot starten. Noch fehlt eine Busanbindung.
Öffnet neue Grundschule erst 2028?

Öffnet neue Grundschule erst 2028?

Alle warten auf eine neue Grundschule in Reinickendorf-Ost. Doch jetzt muss wohl erst noch ein Planungswettbewerb her - mit neuer Zeitschiene.
Sehnsucht nach dem U8-Tunnel

Sehnsucht nach dem U8-Tunnel

Mit der Verlängerung der U8 ins MV wird es – vorerst – nichts. Aus dem Hause der Verkehrssenatorin kam am 16. Februar ein Nein zu den Plänen.
Noch immer keine Abhilfe gegen Starkregen

Noch immer keine Abhilfe gegen Starkregen

Wenn alles gutgeht, kommt es noch dieses Jahr zum ersten Spatenstich für das Oberflächenwasser-Ableitungssystem an den Mäckeritzwiesen: Der Bezirk will Vertragsvorlagen an die Siedlervereine schicken, damit sie sich zu „Erschließungsgemeinschaften" zusammenfinden.
Erbswurst und Drogenrausch

Erbswurst und Drogenrausch

Die Havelmüller-Grundschule in Tegel ist nach seinem Künstlernamen benannt, und in Wittenau erinnert der Jacobsenweg an den vielseitigen Wissenschaftler und Scherzpoeten Emil Jacobsen.
Waldseeviertel: Es holpert weiterhin

Waldseeviertel: Es holpert weiterhin

Kürzlich lud das Bezirksamt zu einer digitalen Bürgerversammlung in Sachen Waldseeviertel-Verkehr. Vorher gründete sich noch eine dritte Bürgerinitiative, die nichts von einem angedachten Einbahnstraßensystem hält.
Offener Vollzug: Petition verpufft

Offener Vollzug: Petition verpufft

Gar kein Gehör fand die von Anwohnern in Tegel gestartete Petition gegen den offenen Vollzug für Sicherungsverwahrte an der JVA und lief damit ins Leere.
Einkauf mit hohem Gefahrenpotenzial

Einkauf mit hohem Gefahrenpotenzial

„Der gefährlichste Teil des Einkaufs kommt danach“ – so war ein Leserbrief in der RAZ im Februar überschrieben. Es ging um die Ausfahrtsituation vom Edeka-Parkplatz Eichborndamm/Antonienstraße.