Montag, 27. März 2023
Start Panorama Dekoartikel handgemacht

Dekoartikel handgemacht

Dekoartikel handgemacht
Ein Gartenhäuschen wurde zu „Tanjas Bastelbude“ umfunktioniert. Foto: Luis Freudenberg

Frohnau – Keramikfigürchen, Kärtchen, liebevoll zusammengestellte Geschenkesets und andere selbstgebastelte Kleinigkeiten: Das alles wird von Tanja Speck aus Epoxidharz, Holz, Keramik und Stoff genäht, gegossen, gebastelt, schön verpackt und in „Tanjas Bastelbude“ in der Benediktiner Straße 31 verkauft.

Die handgemachten Dekoartikel eignen sich wunderbar als besonderes Geschenk, einfach als kleines Dankeschön oder Mitbringsel und können für kleines Geld erworben werden. Bezahlt wird in die „Kasse des Vertrauens“ oder per PayPal. Jeden Tag, auch bei Regenwetter, ist die Bastelbude von 10 bis 20 Uhr geöffnet. „Meist mache ich aber schon früher und auch länger auf“, so Tanja Speck.

Am Basteln hatte die gelernte Medizinische Fachangestellte schon immer Spaß, und auch an Ideen hat es ihr nie gemangelt. Dass sie ihr Hobby jedoch eines Tages hauptberuflich ausüben würde, hat sie vermutlich nicht geahnt. „Angefangen hat es damit, dass ich ein kleines Regal der Kinder rausgestellt habe, ganz spontan, und ein paar handgefertigte Kleinigkeiten zum Verkauf angeboten habe“, so die 42-Jährige. Das kam gut in der Nachbarschaft an und ermutigte die Mutter dreier Kinder zu mehr. „Zack, Gartenhaus bestellt, aufgebaut, eingeräumt und dann ging es so richtig los!“

Und so steht seit 15. März letzten Jahres „Tanjas Bastelbude“ vor ihrem Haus und aus der Freizeitbeschäftigung wurde ein Vollzeitjob. Inzwischen gibt es sogar an ihrem Zweitwohnsitz im Allgäu eine kleine „Filiale“. „Diese wird in der Zeit, in der ich in Berlin bin, von meiner Nachbarin und Freundin betreut“, so Tanja Speck.

Sie verkauft ihre Produkte auch auf Kunstmärkten, wie auf dem in Frohnau, und Messen und ist auf Instagram unter speckiestrickt und auf Facebook unter Tanja Speck zu finden. Im Onlineshop „Tanjas Internetmarkt“ bietet sie zudem selbstgefertigte Umhängetaschen, Portemonnaies, Kosmetiktäschchen und Thermosflaschen, die sich die Kunden nach ihren Wünschen bedrucken lassen können.

„Überall steckt ein bischen Herz und Seele drin. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass es weiterhin so bleibt, wie es ist. Über ein paar mehr Kunden freue mich natürlich sehr!“

Luis Freudenberg

Eine Karte, mit „Herz und Seele“ gefertigt / Foto: Luis Freudenberg

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf