Freitag, 03. Februar 2023
Start Panorama Zu schnell … in den Gegenverkehr

Zu schnell … in den Gegenverkehr

Zu schnell … in den Gegenverkehr
Symbolbild

Hermsdorf – In Hermsdorf hat es am Wochenende einen Verkehrsunfall mit einem Verletzten und erheblichem Sachschaden gegeben: Ein 74-Jähriger war mit seinem Auto in der Berliner Straße, Ecke Almutstraße, in den Gegenverkehr gekommen. Warum, ist noch unklar. Auf der falschen Fahrbahn stieß er mit gleich zwei Pkw zusammen – im ersten ein 35-Jähriger, im zweiten ein 65-Jähriger am Steuer.

Zeugen gaben an, der Renault des 74-Jährigen soll mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein, der Unfallverursacher selbst bestreitet das, berichtet die Polizei.

Der 35-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß Verletzungen an Kopf und Hüfte und musste von Rettungskräften der Feuerwehr zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden anderen Unfallbeteiligten benötigten zunächst keine ärztliche Behandlung.

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf