Donnerstag, 01. Dezember 2022
Start Politik | Wirtschaft Stoppzeichen für den Müll

Stoppzeichen für den Müll

Stoppzeichen für den Müll
Solche Bilder gehören im Kienhorstpark hoffentlich der Vergangenheit an. Foto: CDU Reinickendorf

Reinickendorf – Auf der letzten Sitzung des bezirklichen Ausschusses für Grünflächen, Umwelt und Natur im Oktober wurde der CDU-Antrag zur Aufstellung von mehreren großen Mülltonnen im Kienhorstpark einstimmig angenommen.

In der Debatte warb die CDU-Fraktion insbesondere für die Aufstellung der Tonnen an zwei Standorten im Westen des Parks unweit der dortigen Spielplätze. In der Vergangenheit ist es an den Wochenenden hier zu starken Verunreinigungen gekommen. Oftmals wehten Essensreste über die Wiesen oder wurden von Nagetieren und Vögeln zerpflückt und in Spielplatzanlagen verteilt. Das bezirkliche Grünflächenamt notierte sich diese Hinweise und kündigte an, zeitnah tätig zu werden.

Aus einer schriftlichen Anfrage zur Sauberkeit im Reinickendorfer Kienhorstpark, die der CDU-Fraktionsvorsitzende Marvin Schulz an das Bezirksamt richtete, geht außerdem hervor, dass mittlerweile auch Parkläufer die Grünanlagen bestreifen, um rücksichtslose Besucher anzusprechen und über die Probleme von Vermüllung zu informieren.  red

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf