Samstag, 03. Dezember 2022
Start Panorama Alles E-Schrott oder was?

Alles E-Schrott oder was?

Alles E-Schrott oder was?
NochMall-Geschäftsführer Frieder Söling mit Radio-Oldie: „Von wegen Technik muss immer neu sein!“ Foto: du

Renickendorf – „Wir präsentieren heute den Schrott von Morgen“, so spotten Kritiker der Wegwerf-Gesellschaft traditionell über die gerade zu Ende gegangene Funkausstellung. Und in der Tat, jedes Jahr werden allein in Deutschland Zigtausende Tonnen Elektroschrott produziert.

Das Projekt liegt angesichts von Chipmangel, verlangsamten China-Importen und verstärktem Angebot von „Refurbish“-Geräten derzeit voll im Trend. Es zeigt auf, wie sich bei Elektronik- und Elektrogeräten übermäßiger Abfall vermeiden lässt sowie bewussterer Umgang mit wertvollen Rohstoffen möglich ist. So kann – das versprechen sich die Macher – der Zero-Waste-Gedanke in den Alltag integriert werden.

Derlei Denken hat bei der Berliner Stadtreinigung (BSR) Tradition. Mit über 6.000 Beschäftigten stellt sie das größte kommunale Abfallwirtschafts-Unternehmen Deutschlands dar. Schon jetzt betreibt die BSR das Berliner Müllheizkraftwerk, zwei Biogasanlagen sowie 14 Recyclinghöfe. Reinickendorf ist mit dem Recycling-Kaufhaus NochMall besonders gesegnet, wobei auch der Recyclinghof in der Lengeder Straße funktionierende Altgeräte fürs Altwaren-Shopping annimmt.

Das für Berlin einzigartige NochMall-Projekt stellt das Herzstück im quirligen Einkaufskiez Auguste-Viktoria-Allee/Ecke Ollenhauerstraße dar. Vom Designer-Regal über die Musiktruhe bis zur geprüften Stehlampe und anderen funktionsfähigen Elektrogeräten finden auf 2.500 Quadratmetern geschätzte 15.000 Sperrmüll-2.0-Artikel ein zweites Leben.

Geschäftsführer Frieder Söling geht es darum, „einen erlebbaren Ort mit Reparatur-Café, Upcycling-Workshops und Umwelt-Bildungsprogramm zu erschaffen“, um so das Bewusstsein für Abfallvermeidung und Wiederverwendung zu fördern. So hilft jeden Donnerstag zwischen 15 und 19.30 Uhr ein sachkundiger Techniker dabei, kaputte E-Geräte für die Weiterwendung zu reparieren.

Im Zusammenspiel zwischen ZERO-Schulprojekt, NochMall und Recyclinghof sicher ein gangbarer Weg, um die Unmengen Elektroschrott von morgen schon heute zu bändigen. Und Reinickendorf geht voran.du

NochMall-Motto: Alles außer neu Foto: du

„NochMall“,

Auguste-Viktoria-Allee 99

www.bsr.de/nochmall- das-gebrauchtwarenkaufhaus-der-bsr-27765.php

Tel. 314933-0

E-Mail info@NochMall.de

www.BSR.de/zero-waste-elektroschrott

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf