Dienstag, 04. Oktober 2022
Start Panorama In die Mitte zurück: „Werde, wie du bist!“

In die Mitte zurück: „Werde, wie du bist!“

In die Mitte zurück: „Werde, wie du bist!“
Klaus Ulbricht Foto: fle

Frohnau – Ein heller Raum mit großen Fenstern ins Grün hinaus. Kissen zum Gemütlich-Sitzen, ein niedriger Tisch mit einer Karaffe Wasser. Eine friedliche Stimmung, man hört nur den eigenen Atem.

„Werde, wie du bist. Gestalte deinen Weg, indem du wirst, wer du bist. Erlaube Du selbst zu sein, entdecke, wie du bist, entfalte dich und lerne du selbst zu bleiben.“ Diese Sätze stehen auf der Homepage von Klaus Ulbricht. Seit über 25 Jahren berät und begleitet der Frohnauer Menschen, Teams und Unternehmen bei der Entwicklung von Bewusstsein und bei der Entfaltung persönlicher und professioneller Kompetenz – in besonderen Situationen und Prozessen, bei tiefgreifenden Entscheidungen und Veränderungen sowie in gestalterischen Entwicklungsprojekten.

„Jeder Mensch hat spezifische Fähigkeiten, jedoch sind wir uns derer oft entweder noch nicht bewusst oder sie sind bereits bekannt und werden nicht als Fähigkeit angesehen, sondern als Nachteil, da mit ihnen auf dem bisherigen Lebensweg eher negative Erfahrungen verbunden wurden“, erklärt er. „Wenn wir jedoch lernen, über unser Instrumentarium zu verfügen, den richtigen Moment und die passende Form zu finden, dann können wir Change Maker im eigenen Leben sein, unsere Möglichkeiten auch als Teil der Veränderung für Andere, für die Natur, die Umwelt und die Gesellschaft einsetzen.“

Der Schamane, Seher, Mentor oder Coach – wie auch immer man ihn nennen würde – sei derjenige, der sehen könne und der ein ganz anderes Strukturverständnis habe. „Er liest zwischen den Zeilen, und das konnte ich auch. Das war immer schon da“, sagt er. Es gehe ums Bewusstsein, um den inneren Kern. „Und was wir machen – meine Frau Vidya und ich – ist reine Bewusstseinsarbeit. Der Schamane lebt in der alltäglichen Realität und reist in die nichtalltägliche Welt und beobachtet die beseelte Natur, um für andere Menschen und sich selbst Bewusstsein zu schaffen.“, fügt er hinzu.

In einem sehr persönlichen Rahmen und über individuelle Gesprächs-und Behandlungsmethoden oder intensive Gruppenarbeit und Workshops bietet Ulbricht eine Auswahl passender Formate an, die bei der Entdeckung brach liegender Fähigkeiten und der Entwicklung ureigenen Potenzials unterstützen, sowie bei der Integration dieser besonderen Skills in den privaten und beruflichen Alltag begleiten.

Dabei nutzt er verschiedene Methoden und Praktiken der Bewusstseinsentwicklung, der Arbeit mit dem Unter- beziehungsweise Unbewussten sowie der Behandlung des Körpers und der Integration ins alltägliche Leben. Dies geht von Gesprächspraktiken, über Trance-Techniken, die Arbeit mit dem Atem bis hin zu Behandlungspraktiken in den unterschiedlichen grob- und feinstofflichen Körpern, um auf allen Ebenen Licht ins Dunkel, Bewusstsein ins Unbewusste und wieder die natürliche Ordnung ins eigene Leben zu bringen.fle

www.klaus-ulbricht.de

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf