Freitag, 30. September 2022
Start Panorama „Zhywtschiki“ heißt „quirlig“

„Zhywtschiki“ heißt „quirlig“

„Zhywtschiki“ heißt „quirlig“
Probe im Prime Time Theater Foto: Sergei Gavrylov

Wedding – Das Prime Time Theater steht seit Jahren für Theater mit viel Herz – und eben dieses Herz bringt das Team auch immer wieder in karitative Projekte und Aktionen ein. So auch jetzt wieder: Am 15. Juni hat im SOS-Kinderdorf in Moabit ein neues Stück Premiere gefeiert, das – auf Initiative des ‚Prime Time‘ – für Kinder aus der Ukraine auf die Beine gestellt wurde. Die jungen Gäste ab drei Jahren machten bei der interaktiven Lesung des Märchens „Ivasyk-Telesyk“ aus ihrer Heimat begeistert mit und spendeten viel Applaus; die Erwachsenen freuten sich sichtlich über die Abwechslung für die Kleinen, denen die schweren Zeiten in besonderer Weise zu schaffen machen. „Ivasyk-Telesyk“ ist Jedem in der Ukraine seit der Kindheit bekannt.

Ebenfalls glücklich zeigte sich Prime Time Intendant Oliver Tautorat: „Wir sind so froh und dankbar, dass wir das Projekt tatsächlich realisieren können; dafür danke ich allen Beteiligten von ganzem Herzen!“ Diese Beteiligten, das sind neben seiner eigenen Mannschaft besonders die Schauspieler: Gleich zwei Teams hatten sich durch einen Aufruf des Theaters zusammengefunden und das Stück unter der Leitung von Yulia Meliksetova in kurzer Zeit auf die Beine gestellt.

Tautorat will vor allem auch zeigen, „dass die Menschen hier bei uns im Wedding, in Berlin willkommen sind.“ Genau deshalb heißt das Theaterprojekt auch „Laskavo prosymo do Wedding“ („Herzlich Willkommen im Wedding“), die Truppe tritt unter dem Namen „Zhywtschiki Prime Time Theater‘ auf – übersetzt etwa: „Quirliges Prime Time Theater“. Immer sonntags um 10.30 und 12 Uhr gibt es im PTT an der Müllerstraße 163 zwei Vorsstellungen. Der Eintritt ist kostenlos.

ith

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf