Montag, 04. Juli 2022
Start Panorama Baumspender für Reinickendorf gesucht

Baumspender für Reinickendorf gesucht

Baumspender für Reinickendorf gesucht

Bezirk – 44.270 Stadtbäume gibt es in Reinickendorf; und auch in den kommenden Jahren soll viel gesundes und frisches „Großgrün“ die Straßen und Parks säumen. Das Land Berlin sucht deshalb jetzt Spender für die sogenannte Stadtbaumkampagne. Dabei geben Menschen Geld dafür, dass neue Bäume zum Stadtbild hinzukommen können. Diesen Herbst sollen im Fuchsbezirk Pyramiden-Hainbuchen, Stieleichen, Winter-Linden oder Baum-Haseln gepflanzt werden. Sie ersetzen vor allem auch solche Exemplare, die Trockenheit und Krankheit zum Opfer gefallen sind und für deren Ersatz nicht genügend öffentliche Mittel vorhanden sind.

Den Aufruf zur „Stadtbaumkampagne“ gibt es jedes Jahr. Interessierte können einen Beitrag leisten: entweder in Form von Einzel- oder Sammelspenden. Sobald jeweils 500 Euro erreicht sind, gibt der Senat aus Landesmitteln den Rest der Kosten dazu. Die Standorte können die Spender sich aussuchen und somit gezielt zum Beispiel Ortsteile, ja sogar die eigene Straße, aufwerten.

Bezirksstadträtin Korinna Stephan unterstützt den Aufruf: „Nach Jahren der extremen Trockenheit und den Stürmen im vergangenen Winter sind viele Bäume verloren gegangen. Das Grünflächenamt leistet hervorragende Arbeit und hat die Schäden der letzten Jahre weitgehend ausgleichen können. Doch fehlt es an finanziellen Mitteln im Bezirk, sodass wir stark auf den Senat angewiesen sind. Jeder Beitrag zählt, sei es durch Spenden oder eine Gieß-Baumpatenschaft, um die Straßenbäume im Bezirk zu fördern.“

Weitere Informationen finden sich auf https://stadtbaumkampagne.berlin.de/.

Link-Tipp außerdem: https://giessdenkiez.de/

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf