Dienstag, 28. März 2023
Start Panorama Unbekannte verteilten Nägel auf Spielplatz!

Unbekannte verteilten Nägel auf Spielplatz!

Unbekannte verteilten Nägel auf Spielplatz!
Symbolbild

Heiligensee – Vorsätzlich haben Unbekannte auf dem Indianerspielplatz in Heiligensee wohl Nägel auf dem Boden verteilt. Zu diesem Schluss kommt laut Bezirksamt Reinickendorf die Polizei. Offenbar wurden die Nägel auf dem Areal an Büsumer Pfad/Rundhofer Pfad gezielt im Sand und in den Holzhackschnitzeln vergraben – insbesondere an sogenannten Fallschutzflächen, die Kinder auf jeden Fall nutzen. Aufmerksam geworden war eine Bürgerin, die ihre Beobachtung am 28. Mai meldete. Der Spielplatz wurde umgehend gesperrt.

Umfangreiche und teure Überarbeitung nötig

Alle drei Bereiche müssen jetzt aufwändig ausgetauscht werden; das kann bis zu einer Woche dauern. Am morgigen Mittwoch, 1. Juni, soll mit den Arbeiten begonnen, am 7. und 8. Juni dann das neue Material aufgebracht werden. Bestenfalls können am 9. Juni also wieder Kinder dort spielen.

Zeugen gesucht!

Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro für das neue Fallschutzmaterial sowie die anfallenden Personal- und Maschinenkosten.

Die Kriminalpolizei hat ein Verfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Daher sucht die Polizei dringend nach Zeugen.

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf