Sonntag, 14. August 2022
Start Panorama Unbekannte werfen in Tegel Steine auf A111

Unbekannte werfen in Tegel Steine auf A111

Unbekannte werfen in Tegel Steine auf A111
Symbolbild

Tegel – Die Kriminalpolizei fahndet nach einer Gruppe von Personen, die gestern Abend (18. Mai) Steine auf die A111 geworfen und erheblichen Schaden angerichtet haben. Der Tatvorwurf lautet auf gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Gegen 19.50 Uhr hatten Zeugen das Geschehen gemeldet, das sich oberhalb der Einfahrt in den Tunnel Tegel Ortskern in Fahrtrichtung Süd zutrug. Nach den bisherigen Ermittlungen wurden zwei Pkw, ein Peugeot und ein Audi, durch die Steine im Bereich der Windschutzscheibe beziehungsweise Motorhaube beschädigt. Die 62-jährige Fahrerin des Peugeot erlitt einen Schock sowie – durch eine Vollbremsung -Nackenschmerzen.

Die tatverdächtige Personengruppe flüchtete in unbekannte Richtung. Während der ersten Ermittlungen am Ort und der Spurensuche und -sicherung war die Autobahn in Fahrtrichtung Süd zwischen den Anschlussstellen Waidmannsluster Damm und Holzhauser Straße bis kurz nach 23 Uhr gesperrt.

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf