Dienstag, 29. November 2022
Start Panorama Aggressiver Vater beleidigt und verletzt Busfahrer

Aggressiver Vater beleidigt und verletzt Busfahrer

Aggressiver Vater beleidigt und verletzt Busfahrer
Symbolbild

Märkisches Viertel – Weil er einen Fahrgast bat, besser auf sein Kind aufzupassen, ist im Märkischen Viertel ein Busfahrer verletzt worden: Wie die Polizei mitteilt, soll es gestern (2. Februar) Nachmittag an der Haltestelle Wilhelmsruher Damm/Dannenwalder Weg zu einem Übergriff auf den 54-Jährigen gekommen sein. Nach seinen Angaben hatte das Kind des Unbekannten wohl öfter den Halteknopf gedrückt ohne aussteigen zu wollen. Als der Fahrer das dem Vater über ansprach, soll der ihn rassistisch beleidigt und gegen die geöffnete Trenntür der Fahrerkabine getreten haben, die zersplitterte.

Glasteile verletzten den 54-Jährigen leicht an einer Hand. Er wollte sich gegebenenfalls selbst in Behandlung begeben und konnte seine Fahrt nach der Anzeigenerstattung fortsetzen. Der Tatverdächtige hatte zwischenzeitlich mit seiner Familie den Bus der Linie 122 in unbekannte Richtung verlassen.

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf