23,7 C
Berlin
Montag, 17. Januar 2022
Start Politik | Wirtschaft Stadtratsposten endlich vergeben – Bezirksamt Reinickendorf komplett

Stadtratsposten endlich vergeben – Bezirksamt Reinickendorf komplett

Stadtratsposten endlich vergeben – Bezirksamt Reinickendorf komplett
Das neue Bezirksamt: Uwe Brockhausen und Emine Demirbüken-Wegner (vorn), Julia Schrod-Thiel , Alexander Ewers (2. Reihe), Korinna Stephan, Harald Muschner (hinten) - Bild: BA Reinickendorf

Wittenau/Bezirk – Der neue Anlauf hat geklappt: Seit dem Abend (12. Januar) ist das Bezirksamt Reinickendorf vollständig. Mit der Wahl von Emine Demirbüken-Wegner zur stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin und Stadträtin für Soziales und Bürgerdienste sowie von Harald Muschner zum Stadtrat für Schule, Sport und Facility Management und von Julia Schrod-Thiel (alle CDU) zur Stadträtin für Ordnungsangelegenheiten ist die künftig sechsköpfige Führung der Bezirksverwaltung komplett.

Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (zugleich Stadtrat für Finanzen, Personal und Kultur), der Stadtrat für Jugend, Gesundheit und Familie, Alexander Ewers (beide SPD), sowie die Stadträtin für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr (Bündnis 90/Die Grünen), Korinna Stephan, waren bereits am 24. November in ihren neuen Ämtern bestätigt worden.

Warum es zum zweiten Wahlgang kam, berichtete die RAZ zuvor

Warum Reinickendorf der einzige Berliner Bezirk war, in dem nach der Kommunalwahl im Oktober das Bezirksamt nicht vollständig besetzt ist, lag am Gerangel um die Person Emine Demirbüken-Wegner: Die Fraktionen der SPD, der Grünen und der FDP hatten die 60-Jährige in zwei Wahlgängen während der November-Sitzung der BVV durchfallen lassen. Die CDU-Fraktion hatte daraufhin den Saal verlassen, weshalb auch Schrod-Thiel und Muschner nicht hatten gewählt werden können. Mehr dazu lesen Sie hier:

Bezirksbürgermeister froh über Abschluss der Wahl

„Ich bin sehr froh, dass die Bezirksverordneten nun dafür gesorgt haben, dass das Bezirksamt in voller Stärke seine Arbeit aufnehmen kann. Unabhängig von der Parteizugehörigkeit eint uns das gemeinsame Interesse am Wohl unseres schönen Bezirks Reinickendorf. Ich beglückwünsche die neuen Stadtratskolleginnen und -kollegen zur ihrer Wahl und freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit“, sagt Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen.

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf