23,7 C
Berlin
Montag, 17. Januar 2022
Start Kultur | Soziales | Familie Happy Birthday, PTT!

Happy Birthday, PTT!

Happy Birthday, PTT!
Auf ein Neues in 2022: Das PTT hat große Pläne. Foto: Raphael Howein

„Happy Birthday, Prime Time Theater!“ Viele, viele Gratulationen gab es am 3. Dezember für die Weddinger Kult-Bühne. Die feierte an diesem Tag ihre Volljährigkeit und ließ ihre Fans wissen: „Vor 1️8 Jahren haben wa unsere Pforten jeöffnet. Wir bedanken uns herzlich bei unserem tollen und treuen Publikum! Ihr habt uns dabei geholfen, das alles möglich zu machen!“

Angefangen hatte alles mit einem Stück aus Filmdialogen namens „Geschüttelt nicht gerührt“. Schon im Januar darauf fiel dann der Startschuss für die einzigartige und bis heute erfolgreiche Theater-Sitcom „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“ (GWSW). Anlässlich des Jubiläums nun hat das Prime Time Theater auch sein neues Programm fertiggestellt: Sage und schreibe neun neue Stücke sollen im kommenden Jahr auf die Bühne gebracht werden! Nach der Dernière des aktuellen Weihnachtsspecials am 9. Januar geht es Schlag auf Schlag.

Rübermachen und Liebeskampf

Kompakt, intensiv, original und „zurück zu den Wurzeln“: So sollen die künftigen GWSW-Episoden sein. Folge 130, „Kevins Kampf um die Liebe“, bildet ab 14. Januar den Startschuss in eine neue ‚alte‘ Ära. Für original-originelle Einfälle ist jetzt ein ganzes AutorInnenteam zuständig, dem auch der erfolgreiche YouTube-Comedy-Autor Michael J. Hilli angehört. Frei nach dem populären Lustspiel „Pension Schöller“ kommt dann ab 18. Februar „Schöller macht rüber“ auf die Gäste an der Müllerstraße zu. Endlich, denn eigentlich hätte es bereits ein Jahr zuvor Premiere feiern sollen, wäre da nicht Corona gewesen. Mit dem Untertitel „Das Wedding – Pankow – Freundschaftsmusical“ verspricht „Schöller“ eine Zeitreise ins Jahr 1989 mit Punksongs und krassen Outfits … Es soll eine Liebeserklärung an Berlin und an inzwischen 32 Jahre Wiedervereinigung sein.

Strandbad Plötzensee: Open-Air, die Dritte

„Unter freiem Himmel aufzutreten war für uns eigentlich zunächst eine Art spontaner Ausweg in der Pandemie“, erzählt Intendant Tautorat: „Doch dann haben wir sozusagen Blut geleckt – oder besser Seewasser – im Strandbad Plötzensee nämlich, und jetzt wollen wir nicht mehr ohne unser Open-Air sein!“ Auch 2022 kann sich das Prime Time Publikum also nach „Miss Wedding Undercover“ (2020) und „Robin Honk“ (2021) wieder auf eine Extra-Produktion für die Parkbühne im Strandbad freuen. ith

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf