23,7 C
Berlin
Donnerstag, 21. Oktober 2021
Start Panorama Korruptionsverdacht: LKA ermittelt bei Reinickendorfer Straßenbaubehörde

Korruptionsverdacht: LKA ermittelt bei Reinickendorfer Straßenbaubehörde

Korruptionsverdacht: LKA ermittelt bei Reinickendorfer Straßenbaubehörde
Das Rathaus Reinickendorf Foto: wikimedia

Bezirk – Wie das Bezirksamt mittelt, haben gestern Morgen (6. Oktober) Beamte des Landeskriminalamtes (LKA) auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Berlin Räumlichkeiten des Fachbereichs Straßenbau durchsucht. Dabei wurden Akten beschlagnahmt, ein Mitarbeiter auf unbestimmte Zeit vom Dienst freigestellt.

Die Staatsanwaltschaft präzisierte ihrerseits: Man sei aufgrund einer anonymen Anzeige mit 50 Kräften an mehr als zehn Orten im Einsatz gewesen, neben dem Bezirksamt auch im Berliner Umland. Die Beschuldigten seien unter anderem der 66-jährige Mitarbeiter vom Fachbereich Straßenbau und mehrere Verantwortliche dreier Straßenbauunternehmen. Es geht offenbar um Korruption bei Vergabeverfahren und bewusst überhöht gestellte Abrechnungen zu Bauarbeiten, die durch das Bezirksamt dann auch so beglichen wurden.

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf