23,7 C
Berlin
Sonntag, 19. September 2021
Start Kultur | Soziales | Familie #offengeht – Reinickendorf

#offengeht – Reinickendorf

#offengeht – Reinickendorf

Bezirk – Die Interkulturelle Woche (IKW) läuft vom 13. September bis 4. Oktober. Zum zweiten Mal gehört die Volkshochschule neben dem Integrationsbüro und der Partnerschaft für Demokratie zu dem Kreis, der die IKW im Bezirk ausrichtet. Das diesjährige Motto „#offengeht – Reinickendorf. Wir leben Vielfalt.“ formuliert auch einen Anspruch, den die Initiatoren an ihre Arbeit richten.

Die Volkshochschule bietet zahlreiche Deutsch- und Integrationskurse an, doch selten gelingt es, Deutschlernende darüber hinaus mit dem vielfältigen VHS-Programm anzusprechen. Umgekehrt finden sich wenig Anlässe, die zur Begegnung zwischen unterschiedlichen Zielgruppen einladen. „Aus diesem Grund ist die Interkulturelle Woche so wichtig: Sie gibt Einrichtungen wie der VHS die Gelegenheit, sich stärker zu öffnen und Impulse aus verschiedenen Communities aufzugreifen“, sagt Integrationsbeauftragte Julia Stadtfeld.

Einen Schwerpunkt setzt die VHS im Rahmen der Aktionswoche auf Angebote, die zum Dialog anregen, Diversität als gesellschaftliche Bereicherung erfahrbar machen und Ausgrenzungen entgegenwirken.

In dem Kurs „Drei Religionen – ein Gott: Judentum, Christentum und Islam“ (Re1810-H) beispielsweise beleuchtet der Historiker Dr. Hannes Ziegler an drei Kursabenden ab dem 23. September die Weltreligionen, ihre ethischen Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede und lädt zur Diskussion ein.

Gemeinsam mit dem Frauentreff Auguste lädt die VHS am 30. September Frauen zu einem Gesprächsabend ein. Das kostenlose Angebot soll Raum geben, in lockerer Atmosphäre unterschiedliche Sichtweisen auf Geschlechterrollen zu beleuchten. Los geht es um 17 Uhr im Frauentreff, Auguste-Viktoria-Allee 17. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten; telefonisch unter der Nummer 41 70 03 91 (Auguste) oder per E-Mail an anna.turre@reinickendorf.berlin.de

Anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen steht ein Online-Vortrag zum Thema „Mehrsprachigkeit, Kultur und Identität“ am 27. September auf dem Programm. „Mehrsprachigkeit wird je nach Kontext mal als Bereicherung und mal als Belastung wahrgenommen. Denn unterschiedliche Sprachen haben in der Mehrheitsgesellschaft ein unterschiedliches Prestige“, so der Diversity- und Empowerment-Trainer Aşkin-Hayat Doğan, der in diesem Semester erstmals für die VHS unterrichtet.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen und zum Programm der Interkulturellen Woche unter www.ikw-reinickendorf.de

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf