23,7 C
Berlin
Sonntag, 19. September 2021
Start Sport | Vereine | Freizeit Joshuas fünfter Streich

Joshuas fünfter Streich

Joshuas fünfter Streich
Joshua Morodion (r.) ließ bei seinen letzten Juniorenmeisterschaften nichts anbrennen und holte sich souverän den Titel Foto: VfL Tegel

Tegel/Rimbach – Es war sein letzter Auftritt bei einer Deutschen Meisterschaft in der Altersklasse der Junioren. Und den konnte sich Joshua Morodion, der Ausnahmeringer des VfL Tegel, am ersten Wochenende im August auch vergolden. Im hessischen Rimbach holte Morodion den Titel in der Gewichtsklasse bis 86 kg, es war für ihn bereits die fünfte Deutsche Meisterschaft.

Erwartungsgemäß, muss man beinahe sagen: Denn als frisch gebackener Gewinner der Silbermedaille bei der EM in Dortmund ging er als haushoher Favorit ins Rennen. Den ersten Kampf gewann Joshi naach 68 Sekunden mit technischer Überlegenheit (10:0 Punkte) gegen Dominik Stadler aus Baden Würrttemberg. Auch in seinem zweiten Kampf sollte es schnell gehen und bereits nach 51 Sekunden stand der nächste Sieg fest, hier war Enes Bozan vom AC Mühlheim am Rhein ohne Chance.

Und auch im Halbfinale, gegen Erdogan Güzey (SV Johannis Nürnberg), hatte Joshi keine Zeit zu verlieren. Nach sensationellen 13 Sekunden war der Kampf bereits beendet und der bärenstarke Tegeler stand im Finale. Dort stand er dem Baden-Württemberger Daniel Fischer vom ASV Urloffen gegenüber. Nach einem beherzten Angriff legte Joshua Morodion seinen Gegner auf die Schultern und war damit bei dieser Meisterschaft ohne Punktverlust Deutscher Meister. Nun drücken ihm seine Vereinskameraden ganz fest die Daumen für die Junioren-Weltmeisterschaften, die vom 16. Bis zum 22. August im russischen Ufa stattfinden. bek

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf