23,7 C
Berlin
Mittwoch, 08. Dezember 2021
Start Sport | Vereine | Freizeit Public Viewing in Tegel

Public Viewing in Tegel

Public Viewing in Tegel
Foto: privat

Tegel – Im Vereinsheim des Ruderclub Tegel ist in diesen Tagen ganz schön was los. Vor gut zwei Wochen wurden schon die Olympiateilnehmer der LG Nord, Caterina Granz, Karolina Pahlitzsch, Deborah Schöneborn, Marc Koch, Leo Köpp und Yuliana Angulo, die für die ecuadorianische 4x100m-Staffel in Tokio im Einsatz sein wird, im schönen Ambiente an der Gabrielenstraße 83, mit besten Wünschen für die verschiedenen Wettbewerbe versehen, verabschiedet.

Und in der Nacht vom 29. auf den 30. Juli steigt das nächste Top-Event, das direkt mit den um ein Jahr verschobenen Olympischen Spielen zu tun hat: Um 3.25 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit überträgt der Ruder-Club Tegel live das Ruder-Finale der Männer-Achter an der Gabrielenstraße 83. Alle sind herzlich eingeladen, den Tegeler Olaf Roggensack vor dem Bildschirm kräftig anzufeuern. Vielleicht sind dann im Vereinsheim mehr Zuschauer als an der Strecke. Die Spiele in Japan finden bekanntlich wegen der Corona-Pandemie weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Vor der Übertragung des Highlights der Ruder-Wettbewerbe auf der Regattastrecke „Sea Forest Waterway“ wollen sich die Tegeler bei einem Mitternachtsrudern selbst noch gemeinsam sportlich betätigen, bevor im Anschluss ab 2.30 Uhr das Public Viewing im Clubhaus startet. Kurz vor dem Finale des Männer-Achters wird auch das Finale im Männer-Einer live übertragen. Um Anmeldungen zum Mitternachtsrudern und/oder Public Viewing wird gebeten an leistungssport@rctegel.dered

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf