Auto fährt Fußgänger und Tankstellen-Anzeige an

37-Jähriger mit Rumpf- und Kopfverletzungen im Krankenhaus operiert

109
Rettungsdienst-Aufschrift auf Autoheck
Symbolbild

Reinickendorf – Gestern, an Karfreitag, ist ein Mann bei einem Unfall am Kurt-Schumacher-Damm schwer verletzt worden: Das Auto eines 27-Jährigen erfasste ihn an einer Einfahrt. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Fahrer Richtung A111 unterwegs gewesen und hatte dabei vom linken zum äußerst rechten Fahrstreifen gewechselt, um schließlich auf das Gelände einer Tankstelle zu fahren.

Das Auto erfasste dabei den 37-jährigen Fußgänger mit der Motorhaube, der sich schwere Kopf- und Rumpfverletzungen zuzog und später im Krankenhaus operiert werden musste. Der Wagen prallte noch gegen eine Preisanzeigetafel.

Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte führt die weiteren, noch andauernden Ermittlungen.