Samstag, 03. Dezember 2022
Start Panorama In Muttis Auto vor der Polizei geflüchtet

In Muttis Auto vor der Polizei geflüchtet

In Muttis Auto vor der Polizei geflüchtet
Symbolbild

Tegel/Reinickendorf/Mitte – Die Verfolgungsjagd führte durch Reinickendorf und Mitte: Am Freitag (19. März) hat die Polizei einen Autofahrer festgenommen, dessen Wagen zunächst im Wedding, später in Tegel durch sein viel zu hohes Tempo aufgefallen war.

Anhaltesignale ignoriert

Ein Einsatzwagen setzte sich in der Gotthardstraße vor das Fahrzeug, schaltete das Blaulicht ein und gab Anhaltesignale, die aber ignoriert wurden. Stattdessen trat der Mann am Steuer aufs Gas, überfuhr dabei auch mehrere rote Ampeln.

Mit Zivilstreife kollidiert

Wieder im Wedding kollidierte der Fluchtwagen schließlich mit der Zivilstreife und stoppte. Da die Insassen die Türen verriegelt hatten, schlugen die Einsatzkräfte die Fenster ein.

Drogenschnelltest schlägt an

Ein Drogenschnelltest beim festgenommenen 21-Jährigen war positiv, so dass er sich einer Blutentnahme und erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen musste. Weil der Mann keinen gültigen Führerschein besitzt, muss er sich jetzt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss und wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens mit Verkehrsunfall verantworten. Der Mercedes, der seiner Mutter gehört, beschlagnahmte die Polizei.

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf