Betrunken von der Flottenstraße abgekommen

Atemalkoholmessung bei 66-Jährigem ergab 2,1 Promille

365
Blaulicht

Reinickendorf – Offenbar war Alkohol im Spiel: Am Samstagabend (13. Februar) hat ein 66-Jähriger an der Flottenstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Der 66-Jährige war Richtung Kopenhagener Straße unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor und mit diesem gegen einen geparkten Laster prallte. Dabei erlitt er Gesichtsverletzungen und klagte zudem über Schmerzen im Brustbereich.

Eine Atemalkoholmessung ergab bei ihm einen Wert von 2,1 Promille. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten den Mann zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo ihm Blut abgenommen wurde. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.