Donnerstag, 01. Dezember 2022
Start Panorama Polizei beendet Hochzeitsfeier mit mehr als 50 Menschen

Polizei beendet Hochzeitsfeier mit mehr als 50 Menschen

Polizei beendet Hochzeitsfeier mit mehr als 50 Menschen
Symbolbild

Reinickendorf – Trotz Corona sollte Hochzeit gefeiert werden; doch das ließ die Polizei nicht zu: Gestern Abend (24. Januar) sind Kräfte einer Einsatzhundertschaft an der Hechelstraße eingeschritten, nachdem ein Zeuge von stetigem Kommen und Gehen aus einer Wohnung berichtet hatte. Tatsächlich befanden sich mehr als 50 Menschen in den Räumen, die offenbar an der Feier im Kreise einer arabischstämmigen Großfamilie teilgenommen hatten.

Die Personalien aller Anwesenden – 21 Frauen, 22 Männer und zwölf Kinder – wurden überprüft. Ein Kind soll dabei gestürzt sein und sich leicht am Kopf verletzt haben. Die angeforderte Besatzung eines Rettungswagens versorgte es am Ort.

Mit Abschluss der polizeilichen Maßnahmen gegen 20.45 Uhr mussten 37 Gäste die Wohnung verlassen und bekamen Platzverweise. Gegen die Erwachsenen laufen jetzt Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf