Weihnachtsmann bekommt Munition per Post

Kripo ermittelt zu Sendung an Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort

178
Schriftzug auf Polizeiauto

Oberhavel – In der sogenannten “Weihnachtspostfiliale” in Himmelpfort im Reinickendorf benachbarten Landkreis Oberhavel ist am Montag (21. Dezember) eine Sendung mit teils erlaubnispflichtiger Munition eingegangen. Das meldet die Brandenburger Polizei. In dem an den Weihnachtsmann adressierten Umschlag fanden sich unter anderem Schreckschuss- und Luftgewehrmunition sowie eine Schrotpatrone, insgesamt über 500 Schuss. Der Hintergrund der Sendung ist derzeit noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

Weihnachtsmann in seiner Postfiliale in Himmelpfort
Der Weihnachtsmann in der Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort – Foto: Deutsche Post /Jens Schlueter