Fußgängerin in Tegel von Bus erfasst

Abbiegeunfall an Kreuzung Berliner/Bernstorffstraße

185
Rettungsdienst-Aufschrift auf Autoheck
Symbolbild

Tegel – Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 1 führt die weiteren, noch andauernden Ermittlungen: Am Mittag des 25. November ist eine Frau an der Kreuzung Berliner/Bernstorffstraße mit einem Linienbus kollidiert. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde sie beim Überqueren der Straße von dem abbiegenden Fahrzeug erfasst. Alarmierte Rettungskräfte brachten die 25-Jährige mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Ein 36 Jahre alter Fahrgast des Busses trug durch dessen Bremsmanöver leichte Verletzungen am Oberkörper davon. Der 35-jährige Busfahrer erlitt einen Schock und beendete seinen Dienst.