Mutmaßlicher Autoknacker in Reinickendorf festgenommen

34-Jähriger hatte offenbar versucht mit gestohlener Jacke zu fliehen

290
Blaulicht auf Polizeiauto
Symbolbild

Reinickendorf – Zivilkräfte der Polizei haben letzte Nacht (zum 24. November) einen mutmaßlichen Autoeinbrecher festgenommen. In der Straße Alt-Reinickendorf hatten Fahnderinnen und Fahnder gegen 22.30 Uhr den Mann zunächst beobachtet, wie er in mehrere Fahrzeuge hineinleuchtete.

Kurz darauf hatten sie einen lauten Knall von zerberstendem Glas gehört: Die Seitenscheibe eines Wagens war eingeschlagen, der Mann zog offenbar eine Jacke aus dem Innern und lief dann weg. Zivilkräften aber konnten ihn nach kurzer Verfolgung stellen. Sie fanden bei dem 34-Jährigen ein Messer, das sie beschlagnahmten; eine Atemalkoholmessung ergab etwa 1,6 Promille.