Seniorenangebote in Reinickendorf wegen Corona wieder zurückgefahren

297
eine ältere Hand liegt in einer jüngeren
Symbolbild: pixabay
eine ältere Hand liegt in einer jüngeren

Bezirk – Mit Bedauern teilt Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt mit, dass wegen der steigenden Ansteckungszahlen in der Corona-Pandemie der Bezirk schweren Herzens seine erst gerade wieder teilweise geöffneten Seniorenfreizeitstätten erneut schließen muss. “Dies geschieht zum Schutz für unsere Seniorinnen und Senioren, die vielen Ehrenamtlichen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.”

Wird Hilfe benötigt, steht der Fachbereich Senioren Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr telefonisch unter den Rufnummern 90294-6391 oder -4053 zur Verfügung, E-Mail unter sabine.kuhnt@reinickendorf.berlin.de.

Auch sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Beratung in folgenden Seniorenfreizeiteinrichtungen telefonisch von 9 bis 15 Uhr erreichbar:

  • Freizeitstätte Adelheidallee, Tel.: 433 40 03
  • Freizeitstätte Hermsdorf, Tel.: 404 40 28
  • Freizeitstätte Schäfersee, Tel.: 455 99 88

Weitere wichtige Rufnummern von AnsprechpartnerInnen, die in diesen schweren Tagen unterstützen, etwa bei Lebensmitteleinkauf, Gespräche bei Alleinstehenden sehen Sie hier:

  • Nebeneinander.de (Nachbarschaftshilfe, z.B. Einkaufen etc.) Rufnummer (0800) 86 65 544
  • Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) (Nachbarschaftshilfe, z.B. Einkaufen, Apothekenbesorgungen etc.) Rufnummer 629 33 759
  • Corona Seelsorgetelefon (Informationen zu Corona, Vermittlung von Hilfen) Rufnummer 403 665 885
  • Corona Hilfe Hotline (Einkauf, Gang zur Apotheke/Arzt, Übersetzungsdienst, Kurierdienste etc.) Rufnummer: 23 59 23 760
    Mo-Do 11:00 bis 13:00 Uhr, Mo und Di 15:00 bis 17:00 Uhr
  • Malteser (Einsam? Sprechen Sie mit uns!) Rufnummer 348 003 269
  • Silbernetz (Reden Sie mit uns, wenn Sie einsam sind) Rufnummer (0800) 470 80 90

Die RAZ widmet der Einsamkeit älterer Menschen im Übrigen das Titelthema der aktuellen Ausgabe. Hier lesen Sie Artikel zum Thema:

https://www.raz-zeitung.de/2020/11/05/einsamkeit-geht-uns-alle-an-einsamkeitsbeauftragter-gefordert-fur-reinickendorf/