Mercedes brannte an Aroser Allee

Auto beschädigt, aber keine Verletzten

0
164
Feuerwehrauto-Dach
Symbolbild

Reinickendorf – Wieder ermittelt ein Brandkommissariat nach einem Feuer im Bezirk: In der vergangenen Nacht (zum 16. Oktober) hat, diesmal an der Aroser Allee in Reinickendorf, ein Auto gebrannt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten Passanten die Flammen an dem Mercedes gegen 0.40 Uhr bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Noch vor deren Eintreffen war der Brand allerdings von selbst erloschen. Das Auto wurde im vorderen Bereich beschädigt. Verletzte gab es nicht.

In den letzten Wochen war es in ganz Berlin, auch im Fuchsbezirk, bereits zu diversen Autobränden gekommen (die RAZ berichtete).