Rap, Soul und Rock

Çığır spielt beim Klangstraßenfestival

0
198
Mann mit Gitarre
Musiker Çığır Foto: privat

Reinickendorf – Als Medienpartner präsentiert die Reinickendorfer Allgemeine Zeitung (RAZ) teilnehmende Bands und Musiker des Klangstraßenfestivals. Diese Jahr mit dabei auch der Musiker Çığır.

Treten Sie allein auf oder auch mit anderen Musikern?

Ich bin allein auf der Bühne. Ich spiele Gitarre, singe und rappe.

Seit wann spielen Sie vor Publikum?

Seit rund 28 Jahren bin ich schon dabei.

Wie würden Sie Ihren Musikstil beschreiben?

Ich würde mich als Singer/Songrapper bezeichnen, ein bisschen türkisch-kurdische Protestmusik, ein bisschen Rap und Soul, ein bisschen anatolischer Rock.

Wie sind Sie auf das Musikfestival Klangstraße aufmerksam geworden? Waren Sie live beim Klang­straßenfestival in der Residenzstraße schon einmal dabei?

… ja, beim letzten Mal, habe ich im Haus am See gespielt. Die Kollegen vom Haus am See hatten mich empfohlen.

Wo sind Sie sonst zu hören?

Es gibt keinen festen Ort. Da ich nicht hauptberuflich Musiker bin, trete ich eher sporadisch auf verschiedenen Bühnen auf. Dieses Mal beim Klangstraßenfestival.

Danke für das Gespräch

Interview Anja Jönsson