Radfahrerin bei Unfall an der Markstraße schwer verletzt

Frau war mutmaßlich bei Rot über einen Fußgängerüberweg gefahren

0
170
Dächer von Krankenwagen
Symbolbild

Reinickendorf – Bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag (11. September) hat eine Radfahrerin Kopf- und Beinverletzungen erlitten. Nach bisherigen Ermittlungen soll die 45-Jährige auf ihrem Rad kurz vor 17 Uhr die Markstraße an einer Fußgängerfurt überquert haben – vermutlich bei Rot – und dabei von einer 22-jährige Autofahrerin erfasst worden sein. Die Frau stürzte vom Rad; sie kam mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.