Montag, 30. Januar 2023
Start Kultur | Soziales | Familie Klangstraßenfestival im Live-Stream

Klangstraßenfestival im Live-Stream

Klangstraßenfestival im Live-Stream
Antoine Villoutreix ist beim Klangstraßenfestival dabei. Foto: Stephan Talneau

Reinickendorf – In diesem Jahr ist vieles anders. Das gilt auch für das traditionelle Klangstraßenfestival an der Residenzstraße, welches am 9. Oktober stattfindet – coronabedingt als Live-Stream. Der Projektraum „M5“ in der Markstraße wird zum Studio, aus dem live das Eröffnungs- und Abschlusskonzert per Stream gesendet wird. Weitere zehn Konzerte werden an verschiedenen Geschäften und Lokalen in der Residenzstraße aufgezeichnet, um im Stream gesendet zu werden. Als Medienpartner präsentiert die Reinickendorfer Allgemeine Zeitung (RAZ) teilnehmende Bands und Musiker. Mit dabei bei dem besonderen Festival 2020 ist Antoine Villoutreix.

Seit wann treten Sie auf und welche Instrumente spielen Sie?

Ich spiele schon seit vielen Jahren vor Publikum. Ich spiele Gitarre, singe und schreibe meine eigenen Lieder.

Wie ist Ihr Musikstil?

Moderner Chanson mit Swing-, Rock- und Folk-Elementen, mit französischen aber auch mit deutschen Texten.

Das Klangstraßenfestival findet in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise statt, aber Sie sind per Streaming dennoch dabei. Wie wurden Sie auf das Musikfestival aufmerksam?

Ich kenne die Veranstalter seit einigen Jahren. 2014 bin ich schon einmal im Rahmen des Festivals aufgetreten. Ich freue mich, dass sie mich dieses Jahr angefragt haben.

Vielen Dank für das Gespräch.

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf