Razzia bei islamistischer Szene

19 Objekte - unter anderem in Reinickendorf - durchsucht

0
192
Polizeiabsperrung
Symbolbild

Bezirk/Berlin – Die Polizei ist am heute Morgen (15. Juli) unter anderem in Reinickendorf eine Razzia gegen zwölf Tatverdächtige aus der islamistischen Szene durchgeführt. 450 Beamte waren dabei, sagte ein Polizeisprecher gemäß der Nachrichtenagentur dpa. Insgesamt durchsuchten sie 19 Objekte – Wohnungen und Gewerberäume vor allem: neben dem Fuchsbezirk auch in Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg sowie Tempelhof-Schöneberg. Den Verdächtigen werden mehrere Straftaten zur Last gelegt, unter anderem Terrorismusfinanzierung. Weitere Informationen will die Staatsanwaltschaft zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.