Reisebus-Sternfahrt am Mittwoch auch durch Reinickendorf

Große Einschränkungen im Stadtgebiet, auch auf der A111

0
418
Autos im Stau
Symbolbild (Pixabay)

Bezirk/Berlin – Mehr als 500 Reisebusse sollen sich morgen, am Mittwoch (17. Juni), nach offiziellen Angaben in die Hauptstadt aufmachen. Dann findet hier eine Sternfahrt der von den Corona-Einschränkungen hart getroffenen Branche statt. Die Busse fahren auf vier Routen zum Brandenburger Tor, eine davon führt über die A111 durch den Bezirk. Sowohl auf dem Pariser Platz als auch am Platz der Republik finden Kundgebungen statt.

Von 10 bis ca. 16 Uhr kommt es – ausgehend von den Startpunkten

  • Rastplatz Stolpe (A111)
  • Sportforum Berlin
  • zukünftiger Flughafen BER
  • Olympiastadion

Verkehrsteilnehmer sollten insbesondere den Bereich des Großen Tiergartens und des Regierungsviertels (Straße des 17. Juni, Großer Stern, Hofjägerallee, John-Foster-Dulles-Allee) bis zum frühen Abend weit umfahren. In diesem Bereich ist durch die Aufstellung der Reisebusse sowie die Kundgebungen mit umfangreichen Sperrungen zu rechnen – das melden Polizei und Verkehrsinformationszentrale.