Streit mit Holzknüppel und Klappmesser im MV

Polizei sucht derzeit nach einem 27-jährigen mutmaßlich Beteiligten

0
321
Schriftzug auf Polizeiauto

Märkisches Viertel – Eine eskalierte Auseinandersetzung beschäftigt die Polizei: Am Sonntag (24. Mai) kam es am Eichhorster Weg offenbar zu dem Streit zwischen einem 45-Jährigen und einem 27-Jährigen. Letzterer soll dabei schließlich ein Klappmesser benutzt und den Kontrahenten damit am Kopf verletzt haben. Laut Zeugen soll aber auch der 45-Jährige dem Jüngeren mit einem Holzknüppel gegen den Kopf geschlagen haben.

Zu Details des Verlaufs gehen die Angaben offenbar auseinander. Nach dem 27-Jährigen suchen die Ermittler derzeit noch, der andere Mann kam per Rettungswagen ins Krankenhaus, nachdem er sich zu einer Tankstelle geflüchtet hatte.