Dienstag, 28. März 2023
Start Panorama Polizisten beim Einsatz angehustet

Polizisten beim Einsatz angehustet

Polizisten beim Einsatz angehustet
Symbolbild

Reinickendorf – Zunächst wegen mutmaßlicher Lärmbelästigung sind Polizeibeamte in der letzten Nacht (zum 29. April) an die Auguste-Viktoria-Allee ausgerückt. Dort wollten sie zwei Männer des Platzes verweisen, allerdings folgte nur einer den Anweisungen. Der andere, ein 42-Jähriger, musste laut der Behörde schließlich weggedrängt werden. Anschließend soll der Mann bei einem Abstand von rund einem halben Meter abwechselnd beide Beamten angehustet haben, wobei er erklärte, dass er mit Corona infiziert sei.

Daraufhin brachten ihn die Einsatzkräfte zu Boden und legten ihm Handfessel und ein Mund-Nasen-Schutz an. Nach Klärung seiner Identität wurde er am Ort wieder entlassen, die Beamten traten vorsorglich vom Dienst ab. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zu den beiden gefährlichen Körperverletzungen übernommen.

Gefundene Standorte im Beitrag | Berlin, Reinickendorf