Polizei roch Lunte in Tegel

"Alternativer" Tabakverkauf aus Auto scheiterte

0
4345
Tabakdosen
Sichergestellte Tabakware / Bild: Polizei Berlin

Tegel – Nicht an die Corona-bedingten Regeln gehalten hat sich ein Tabalkladen in Tegel, und das gleich zweimal: Nachdem das Ordnungsamt in dem Geschäft mehrere Verstöße gegen die bestehende Verordnung festgestellt und es daher geschlossen hatte, „hatte der Händler eine zündende Idee: Verkauf aus dem Auto nach Voranmeldung“, so meldete die Polizei beim Kurznachrichtendienst Twitter. Allerdings hätten die Kollegen vor Ort – wörtlich – „Lunte gerochen“ und den „nebulösen Handel“ beendet und „alle Luftverpester sichergestellt“.