Tatütatata, Neubau ist fast da

Grundstücksübertragung für FFW Tegelort beschlossen

0
908
Haus und Bäume
485 Quadratmeter der Almazeile werden für den Neubau der Feuerwache benötigt. Foto: Büro Schmidt

Konradshöhe – Was lange währt, wird endlich gut … Der Hauptausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses hat am 12. Februar der Übertragung einer Fläche von knapp 500 Quadratmeter Straßenland der an das Feuerwehrgrundstück in Tegelort angrenzenden Almazeile an das „Sondervermögen Immobilien Land Berlin“ (SILB) zugestimmt.

„Mit der noch ausstehenden Zustimmung des Abgeordnetenhauses sind die notwendigen Voraussetzungen für den Neubau der Feuerwache Tegelort geschaffen. Ich hoffe und erwarte, dass nun auch die Siwana-Mittel umgehend wiedereingestellt werden, und der Neubau sobald wie möglich erfolgt. In Tegelort warten wir lange genug darauf“, freut sich der Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel, Stephan Schmidt (CDU). Innensenator Andreas Geisel hatte bei seinem Besuch auf der Feuerwache Tegelort im Oktober 2018 den kurzfristigen Beginn des dringend benötigten Neubaus zunächst zugesichert. Dann ließ er aber die Maßnahme wieder aus der Finanzierungsliste des Siwana-Programms streichen, weil sich das Grundstück der Wache für den geplanten Musterbau als zu klein herausstellte. Schmidt und der Förderverein der FF Tegelort hatten daraufhin Ende 2018 eine Onlinepetition gestartet und über 1.900 Unterschriften gesammelt, die dem Innensenator überreicht wurden.

„Wenn es mit dem Bau dann hoffentlich endlich losgeht, werden wir eine extra große Flasche Sekt köpfen“, ist sich Stephan Schmidt sicher. „Herr Geisel ist natürlich eingeladen, mit anzustoßen!“