Weitere ISS mit eigener Oberstufe gefordert

Bündnis 90 /Die Grünen bringen in die Bezirksverordnetenversammlung ein Ersuchen per Dringlichkeit ein

0
885
Flächen des Reitvereins
Flächen des Reitverein LRV Tegel

Bezirk – Wohin nach der Grundschule? Für viele Schüler im Bezirk ist die Frage nicht so schnell zu beantworten. Wunschschule ist oft eine ISS mit eigener Oberstufe. Nach wie vor verfügt der Bezirk Reinickendorf aber mit der Bettina-von-Arnim-Oberschule und der Max-Beckmann-Oberschule nur über zwei ISS mit eigener Oberstufe (SEK II). Beide sind übernachgefragt (die RAZ berichtete). Verschiedene Anläufe im Nord-Westen des Bezirks, ein entsprechendes Angebot zu schaffen – wie beispielsweise über eine Kooperation der Carl-Bosch-Oberschule mit der Carl-Benz-Oberschule – sind bisher noch nicht erfolgreich gewesen, nach Aussage des Bezirksamts unter anderem aus räumlichen Kapazitätsgründen. Nach Auffassung der Grünen bietet sich bei dem Neubau einer ISS am Waidmannsluster Damm eine Gelegenheit, hier eine eigene Oberstufe zu schaffen, auch in Kooperation mit den ISS in Hermsdorf. Am 12. Februar brachte die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen bei der Sitzung der BVV ein entsprechendes Ersuchen per Dringlichkeit ein.

Damit könne, so die Grünen, auch dem dringendem Wunsch der Schüler und Eltern nach einem entsprechenden wohnortnahen Angebot im Nord-Westen des Bezirks entsprochen werden. Der Neubau böte darüber hinaus die Möglichkeit, ein zukunftsfähiges pädagogisches Konzept baulich angemessen umzusetzen. „Wir sollten endlich die Blockadehaltung von CDU und AfD gegen eine weitere ISS mit eigener Oberstufe auflösen und unserer Aufgabe als Bezirksverordnete nachkommen, nämlich dem langjährigen Wunsch der Schülerinnen und Eltern endlich zu entsprechen. Solch eine Neuplanung ist weitaus hilfreicher für die Schullandschaft in Reinickendorf als die ewige Flickschusterei an anderen Standorten“, so Hinrich Westerkamp, schulpolitischer Sprecher und Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Reinickendorf.

In der Sitzung der BVV wurde die Dringlichkeit anerkannt und das Ersuchen in den Schul- und Bauausschuss überwiesen.Für den Neubau ist die Fäche am Waidmansluster Damm 12-14 geplant. Wird eine ISS mit gymnasialer Oberstufe entstehen, dann müssen die Pläne beziehungsweise die Platzverhältnisse noch einmal geprüft werden.

red