Nah am Wasser und der Natur

Die OWA Tegel kann UN-Dekade-Projekt des Monats werden

0
2825
Die Oberflächenwasseraufbereitungsanlage (OWA) Tegel aus der Luft
Die Oberflächenwasseraufbereitungsanlage (OWA) Tegel aus der Luft (Bild: bwb)

Tegel – Die Oberflächenwasseraufbereitungsanlage (OWA) Tegel reinigt seit 1985 das Wasser des Nordgrabens und des Tegeler Sees im Berliner Norden und trägt entscheidend zu dessen Erhalt als Naherholungsgebiet und Lebensraum für Tiere und Pflanzen bei.

Seit 2018 bietet das Gelände der OWA zudem wertvolle Trittsteinbiotope. Im vergangenen Herbst freuten sich die Berliner Wasserbetriebe über eine besondere Auszeichnung der Vereinten Nationen. Die OWA Tegel wurde im Rahmen der UN-Dekade „BiologischeVielfalt“ prämiert. Geschaffen wurde diese, um den weltweiten Rückgang biologischer Vielfalt aufzuhalten.

Das bereits ausgezeichnete Projekt steht jetzt noch einmal zur Wahl – und zwar zur UN-Dekade-Projekt des Monats. Jeder kann abstimmen. Aus den Monatsprojekten der letzten zwölf Monate wählt die Fachjury einmal im Jahr das Jahresprojekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Dies erhält zusätzlich zur Auszeichnung ein Preisgeld von 1.000 Euro.

Wer für das OWA Tegel sein Stimme abgeben möchte, kann dies tun online unter www.undekade-biologischevielfalt.de/projekte/projekt-des-monats-waehlen/projekt-details/wahl/Wettbewerb/

red