Lesepaten sind willkommen

Viele Freiwillige unterstützen Lese-Stunden für Kinder

0
1092
Lese Paten
Bild: kbm

Nachdem die „RAZ“ kürzlich über die Aktion von Birgit Schmidt-Möller berichtet hatte, meldeten sich spontan mehrere Leser bei der ehemaligen Lehrerin, die in ihrem Unruhe-Stand die Lese-Paten- Aktion zuerst nur für Kitas, inzwischen auch für Grundschulen und betreute Wohnprojekte ins Leben rief.

Die Gruppe ist dadurch in kurzer Zeit auf 27 Paten angewachsen. Ein Pate beschrieb die ehrenamtliche Tätigkeit treffend: „Die Kinder bekommen eine spannende Vorlese-Stunde und der Lese-Pate bekommt unendlich viel zurück, das Gefühl ‚für diese Kinder bist du für eine Stunde der wichtigste Mensch auf der Welt‘“. Birgit Schmidt-Möller organisiert dafür interessierte Kitas, Lese-Rucksäcke mit zehn von Fachleuten ausgewählten Büchern, die zwischen den Paten wandern, und bringt Paten und Kita zusammen. Bei den regelmäßigen Paten-Treffen stellen sich die Paten vor und berichten von ihren Erfahrungen.

Weitere Paten sind herzlich willkommen und können jederzeit sofort einsteigen. Kontakt: Birgit Schmidt-Möller (Tel.: 0170– 4851886).

kbm