Verfolgungsjagd mit einer Festnahme

Ermittlungen zu weiteren Einbruchsbeteiligten läuft

0
1170

Reinickendorf – Zivile Einsatzkräfte haben nach einem Wohnungseinbruch am Abend des 12. Januar einen Tatverdächtigen festgenommen: Zuvor hatte ein 28-jähriger Anwohner der Holländerstraße den Einbruch bemerkt und die Polizei gerufen. Die eintreffenden zivilen Einsatzkräfte sahen noch bis zu vier Täter flüchten, teils im Auto; einen 44-Jährigen konnten sie fassen.

An der Teichstraße, Ecke Gotthardstraße, rammten die Flüchtenden ein Polizeieinsatzfahrzeug. In einer Einfahrt der Straße Alt-Reinickendorf stoppte der Wagen schließlich, und die Insassen flohen unerkannt in unterschiedliche Richtungen.

Das Fluchtauto – darin Beweismittel – wurde sichergestellt, der Festgenommene dem Einbruchskommissariat überstellt. Die Ermittlungen dauern an.