Klaudia jetzt mit K-ufen

Reinickendorferin bei „Dancing on Ice“ im TV-Eistanz- Einsatz

0
3140

Reinickendorf – Von der Residenzstraße auf die Fernseh-Eisfläche: Klaudia Giez, bekannt als „Klaudia mit K“, wagt sich in den kommenden Wochen in der TV-Show „Dancing on Ice“ auf unbekanntes Terrain: Ohne vorherige Tanz-Erfahrung nimmt die vor allem durch ihre Teilnahme an „Germany’s Next Topmodel“ 2018 bekannte Reinickendorferin die neue Herausforderung ins Visier: „Ich möchte meine Familie und meine Community stolz machen und zeigen, dass es sich lohnt, um seinen Traum zu kämpfen,“ sagt die 23-Jährige, die allein bei Instagram mehr als 400.000 Fans hat. Die RAZ hat mit ihr gesprochen:

Frau Giez, Sie haben gerade zur Vorbereitung ein regelrechtes Bootcamp für die Show absolviert. Wie stand es vorher um Ihre Schlittschuhkünste?

Ich war bisher nur auf Weihnachtsmärkten aus Spaß auf dem Eis. Ich habe sozusagen bei null angefangen. Jetzt trainiere ich nahezu täglich drei Stunden: Neben dem Training auf dem Eis mache ich auch Kraftübungen, um Muskeln aufzubauen und dadurch mehr Spannung zu bekommen.

Was für ein Gefühl ist es, bei der Sendung mitzumachen?

Es ist ein großartiges Gefühl. Ich bin sehr glücklich, dass ich ausgewählt wurde. Das heißt ja, dass mir zugetraut wird, dass ich es schaffen kann.

Welches Ziel haben Sie sich gesetzt?

Ich möchte Spaß haben und so viele Skills wie möglich mitnehmen.

Eistanzpartner von Klaudia mit K ist Sevan Lerche, der etliche nationale Erfolge im Eistanz verbuchen kann. Verletzungsbedingt musste er 2015 zwar den Leistungssport aufgeben, ist aber noch als Coach tätig. Zu sehen ist „Dancing on Ice“ ab 15. November freitags um 20.15 Uhr in Sat1. Hals und Beinbruch!

Vielen Dank für das Gespräch.

Interview Inka Thaysen