Betrunkene Brüder gingen Helfer an

Zwei Rettungssanitäter wurden leicht verletzt

0
718

Reinickendorf – Bei einem Notfalleinsatz an der Raschdorffstraße sind Rettungssanitäter am Abend des 16. November angegriffen worden: Sie waren sie angerückt, um einem alkoholisierten 19-Jährigen zu helfen. Dieser wollte das aber nicht und warf ein Klappmesser in Richtung der Retter, das diese jedoch verfehlte. Anschließend wollte der Mann durch die geöffnete Seitenscheibe des Rettungswagens auf den Fahrer einschlagen, der aber auswich.

Der Beifahrer versuchte, den Angreifer am Boden zu sichern, unterstützt im Übrigen auch durch dessen Vater. Der Alkoholisierte allerdings konnte dabei den Beifahrer kurzzeitig im Schwitzkasten würgen; er und sein Kollege erlitten leichte Verletzungen. Alarmierte Polizisten nahmen den Randalierenden schließlich – unter dessen Widerstand – fest, während dessen 16-jähriger Bruder das zu verhindern versuchte und dabei eine Tür-Glasscheibe zerstörte.