Am digitalen Borsigturm

Nach RAZ Website kommt jetzt der nächste Relaunch

0
74
Screenshot der Startseite der künftigen Website www.raz-verlag.de
Bald neu online www.raz-verlag.de, Bild: RAZ Verlag

Tegel/Bezirk/Berlin – Prominent prangt der Borsigturm auf dem Monitor: Wer künftig die neue Internetpräsenz des RAZ Verlags aufruft, wird adäquat begrüßt. Zu sehen auf der Startseite ist neben dem beachtlichen Bauwerk auch das Gebäude, in dem die RAZ Redaktion ihr Zuhause hat, das mit der Hausnummer 13. Doch hier entsteht weit mehr als die Reinickendorfer Allgemeine Zeitung, wenngleich sie noch immer das Flaggschiff des Unternehmens ist. Einzug gehalten haben hier jüngst nicht nur die Weddinger Allgemeine (genannt „WEZ“) als Pendant für den Nachbarkiez und letzten Sommer mit „FRIEDA“ das Magazin für Friedenau und Umgebung; vielmehr entstehen hier auch schon seit Langem das Spieltagsmagazin der BR Volleys, der „VolleyMax“ sowie das Business-Magazin „Berlin to go“. Auch die gesamte Markenfamilie mit RAZ Café und RAZ Kultur ist hier angesiedelt.

Grund genug, sich nach Jahren digital einmal einen Neuanstrich zu gönnen. Besonders Anzeigenkunden, aber auch andere interessierte Besucherinnen und Besucher können sich hier über die Publikationen einen Überblick verschaffen und finden außerdem Web-PDFs der Medien vor. Dazu gibt es auf den Produktseiten die passenden Ansprechpartner. Geschichte, Credo und Hintergründe zur Marken- und Firmenentwicklung werden erklärt und die Partner aus den Bereichen Produktion und Wirtschaft, Sport und Sponsoring, Kultur und Sozialem in einer Übersicht dargestellt. Technisch ist für die Umsetzung weiter das junge Reinickendorfer Unternehmen BAVOKO beauftragt. Während deren ebenfalls angelaufene Grundüberarbeitung der Seite raz-cafe.de sich langsam ebenfalls dem Ende zuneigt, ist für die „RAZ“ kürzlich der Umzug auf raz-zeitung.de erfolgt.

Wie in den wenigsten Fällen vollständig vermeidbar, gibt es auch bei diesem Relaunch sicher noch das eine oder andere nachzuarbeiten, und das RAZ Team freut sich sehr über Kritik und Hinweise zur weiteren Optimierung. Schreiben Sie gern an info@raz-verlag.de