17.000-Euro-Halskette war weg…

Mutmaßliches Einbrecher-Trio muss sich verantworten

0
77
Justiz, Gericht, Prozess, Urteil

Frohnau/Hermsdorf/Weißensee – Insgesamt neun Fälle werden ihnen zur Last gelegt: Drei Männer müssen sich seit gestern (7. November) vor dem Landgericht verantworten. Sie sollen – in wechselnder „Besetzung“ – an Einbrüchen in Wohnungen und Einfamilienhäuser beteiligt gewesen sein, unter anderem in Frohnau und Hermsdorf.

In der Anklage heißt es laut Nachrichtenagentur dpa, sie seien durch offene Fenster in Hochparterres eingestiegen; dort sollen sie vor allem Schmuck und Bargeld erbeutet haben, unter anderem eine Halskette mit einem Wert von 17.000 Euro. Außerdem hatte einer der Männer vor etwa einem Jahr auf der Flucht vor der Polizei nach einem versuchten Einbruch gemäß der Angaben einen Unfall mit Sachschaden gebaut.

Zu Prozessbeginn schwiegen die 22- bis 25-Jährigen zu den Vorwürfen. Es sind 14 weitere Verhandlungstage anberaumt, so dass mit dem Urteil wohl Anfang 2020 zu rechnen ist.