U6 fährt nachts nicht durch

Pendelverkehr zwischen Schwartzkopffstraße und Stadtmitte ab 3. November

0
159
Anzeigetafel im U6-Bahnhof
Bild: ith/RAZ

Wer aus Reinickendorf ab 3. November mit der Nord-Süd-Bahn U6 Richtung Mitte möchte oder von dort kommt, muss umsteigen: Denn damit die Linie in Zukunft den neuen Umsteigebahnhof zur U5 „Unter den Linden” anfahren kann, baut die BVG ab der kommenden Woche das benachbarte Stellwerk um.

Von Sonntag und bis Freitag, 13. Dezember, muss deshalb der Zugverkehr zwischen den Stationen Schwartzkopffstraße und Stadtmitte teilweise pausieren. Um die Auswirkungen möglichst gering zu halten, wird ausschließlich vor Wochentagen von cirda 22 Uhr bis etwa 3.30 Uhr gearbeitet. In diesen Sperrzeiten pendelt ein Zug im 20-Minuten-Takt auf dem unterbrochenen Streckenabschnitt.